Beschlag für Türen – Wiki von mr. Lox

Keine Kommentare
info

Beschlag für Türen

Mehrere hunderttausend male im Leben geben wir einer  Tür die Hand und sehr häufig kommen wir dort mit einem Schutzbeschlag in Berührung.

Dieses Produkt ist auch in unseren Sparpaketen enthalten!

info

 

 

Was ist ein Beschlag / Türbeschlag / Schutzbeschlag?

Schutzbeschlag mit Kernziehschutz bzw. Zylinderabdeckung

Ein Schutzbeschlag ist eine Abdeckplatte über den Aussparungen im Schlossbereich des Türblattes bzw. Türflügels mit einem Führungslager für den Türdrücker. Das Führungslager gibt dem Türdrücker den axialen und radialen Sitz. Man unterscheidet Langschild und Kurzschild.

 

 

Woraus besteht ein Türbeschlag?

Ein Schutzbeschlag besteht in der Regel aus einem Innenschild und einem Außenschild. Innen ist ein Drücker angebracht, außen wahlweise ein feststehender Knopf oder Griff. Diese verleiten häufig dazu, die Tür nur „ins Schloss fallen zu lassen“, ohne sie zu verriegeln. Ein Schutzbeschlag macht jedoch nur dann Sinn, wenn die Tür zusätzlich versperrt ist.

 

 

Wozu dient ein Schutzbeschlag?

Ein Schutzbeschlag dient u.a. zur Stabilisierung des gesamten Schlossbereichs. Zusätzlich schützt der einbruchhemmende Beschlag den Zylinder. Das Abbrechen und sogar Bohrangriffe werden wirksam behindert. Entscheidend für die Wirksamkeit eines Schutzbeschlags ist die Wahl des Werkstoffs. Schilde müssen aus gehärteten Stahl bestehen, um Anbohrversuchen zu widerstehen, in Schutzklasse ES 1 und ES 2 im Bereich um den Profilzylinder, in ES 3 das gesamte Schild. Schutzbeschläge müssen auch gegen Abschlagversuche schützen: im Prüflabor muss der Beschlag bei zwölf Schlägen mit einem Meißel seine Funktion behalten. Die hochfesten Verbindungsschrauben sind besonders wichtig: Sie müssen die beiden Schilde fest miteinander verbinden, ohne zu reißen. Deshalb dürfen sie nicht gegen beliebige andere Schrauben ausgetauscht werden.

 

 

Schutzbeschlag Ausstattung

Zum weiteren Zubehör eines Schutzbeschlags zählen die Zylinderabdeckungen (Kernziehschutz) dadurch ist der Zylinder nicht mehr ganz sichtbar er ist „ eingepackt“ man sieht nur noch das eigentliche Schlüsselloch. Der Kernziehschutz ist in der Dicke/Stärke den Zylinderüberständen anzupassen, ansonsten passt der Schließzylinder nicht unter die Abdeckung oder er sitzt so tief darunter, dass der Schlüssel nicht genügend tief eingeführt werden kann. Werden aus gestalterischen Gründen Schilde abgelehnt, so bieten sich eckige, runde oder ovale Schutzrosetten für den Schließzylinder an. Sie können den Zylinder jedoch nur gegen Abbrechen schützen, mit Zylinderabdeckung (Kernziehschutz) auch gegen das Herausziehen. Schutzrosetten sind nicht genormt und nicht klassifiziert. An sicherheitsempfindlichen Türen und Toren sollten sie nicht verwendet werden.

Beschläge oder Rosetten mit Zylinder-Schiebeschutz schützen vor Vandalismus wie Verkleben und vor allen bekannten Einbruchsangriffen auf den Zylinder. Der Schiebeschutz wird durch einen speziellen Schlüssel entsperrt und legt dann den Zylinder frei.

Schutzbeschläge nach DIN 18257 sind mit Name oder Zeichen des Herstellers oder Lieferanten zu kennzeichnen. Außerdem sind die Widerstandsklasse, die DIN-Nummer sowie die DIN-Prüf- und Überwachungszeichen mit zugehöriger Registernummer durch Prägungen dauerhaft, z.B. auf der Innenseite des Außenschildes, anzubringen.

Der Schutzbeschlag soll an einer Tür den Profilzylinder und das Einsteckschloss gegen unbefugte mechanische Manipulation, mit dem Ziel des Eindringens in den durch die Tür gesicherten Raum, schützen (DIN 18257).

 

 

Schutzbeschlag Sicherheitsklassen – Widerstandsklassen

Die DIN 18257 teilt Schutzbeschläge in Widerstandsklassen von ES 0 bis ES 3 ein. ES steht für einbruchhemmender Schutzbeschlag. [1]

DIN 18257 Widerstandsklasse

ES 0 Gering einbruchhemmend

ES 1 Einbruchhemmend

ES 2 Stark einbruchhemmend

ES 3 Extrem stark einbruchhemmend

Die ES 0 fordert keinen Bohrschutz und bietet keine ausreichende Einbruchhemmung. Sinnvoll ist die Verwendung von Schutzbeschlägen mit Zylinderabdeckung oder Zylinderschutzsystemen.

Es könnte Sie auch interessieren:

, , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü