slide2

Die Gefahr wird unterschätzt

Laptop, Schmuck, Uhr, Bargeld.. alles weg. Und zu allem Überfluss wurde auch noch der Tresor aufgebrochen!

Alle 2 Minuten wird irgendwo in Deutschland eingebrochen. Das ein Fremder in den eigenen Sachen gewühlt hat ist für die meisten noch schlimmer als der Verlust von Wertsachen. Vielen ist nicht bewusst wie einfach sie es Einbrechern machen, indem sie Türen und Fenster nicht richtig sichern.

Ein Mythos

Einbrecher kommen in der Nacht. Diese Tatsache wurde von der Polizei eindeutig wiederlegt. Polizeiliche Statistiken haben die Erkenntnis erbracht das Täter Tagsüber kommen. Sie laufen nachts durchaus der Gefahr, dass der Bürger in seinem Objekt, also Zuhause, anzutreffen ist.

Weit über 80% der Einbrecher sind sogenannte Gelegenheitstäter. Die richtige Sicherheitstechnik kann hier helfen, denn die Polizei Statistik sagt auch das ein Täter nach 5-10 min. seine Arbeit aufgibt. Hauptangriffsziel, Fenster und Terrassentüren.

Sicherheitstipps – Verhaltensänderungen

Die ersten Präventionen gegen einen Einbruch  sind meist einfache und oft kostenfreie  oder mit geringen Kosten verbundene Maßnahmen und Verhaltensänderungen.

Hier möchten wir einige Tipps zusammenfassen die mit Sicherheit bei Anwendung einen Teil der versuchten und erfolgten Einbrüche bei uns in Deutschland vermieden hätte, aber auch für die Zukunft den Einbrechen das Leben schwerer machen soll.

infoFür Licht sorgen
infoTüren und Fenster immer verriegeln
infoBei längerer Abwesenheit, Anwesenheit vortäuschen
infoBriefkastenleerung
infoAnrufbeantworter
exclamation_circleinfo
infoSichtbare Kofferanhänger abnehmen
infoNachbarn informieren
infoGartenzaun
infoMülltonnen
infoGartenmöbel, Leiter & Co
info
Für Licht sorgen

Vermeiden Sie dunkle, schlecht aus geleuchtet Stellen am Haus und der Wohnung. Besonders Bewegungsmelder in Kombination mit einer zugeschalteten Lichtquelle werden in vielfältigen Designe und Komfort Angeboten. Achten Sie auf eine ausreichende Helligkeit der Lampe, Dämmerlicht ist i.d.R. nicht geeignet, das Licht soll im Ernstfall Aufmerksamkeit erregen.

info
Türen und Fenster immer verriegeln

Schließen Sie die Eingangstür und eventuelle Nebentüren nach dem Verlassen von Haus oder Wohnung immer ab. Auch Fenster müssen geschlossen sein. Lediglich nur zugezogene Türen oder gekippte Fenster stellen ein sehr geringes Hindernis für den Einbrecher da. Die beste Sicherheitstechnik bringt Ihnen kein Nutzen, wenn Sie diese nicht aktivieren – im Fall der mechanischen Sicherheitstechnik also verriegeln bzw. sperren.

info
Bei längerer Abwesenheit, Anwesenheit vortäuschen

Wichtig ist das Sie für Einbrecher keine leicht erkennbaren Indizien schaffen die auf Ihre Abwesenheit hinweisen.

info
Briefkastenleerung

Lassen Sie Bekannte, Verwandte oder Nachbarn den Briefkasten planmäßig leeren. Hinterlassen Sie keine schriftliche Nachricht auf dem Briefkasten für den Postboten mit einem Verweis an Ihre Nachbarn. Eine weitere brauchbare Möglichkeit ist auch der Lagerservice der Deutschen Post. Dort werden dann Eingehende Sendungen aufbewahrt und zu einem festgelegten Zeitpunkt zugestellt.

info
Anrufbeantworter

Anrufbeantworter sollten entweder ganz abgeschaltet oder zumindest ohne Hinweis auf Abwesenheit besprochen werden. Denn Anrufbeantworter können schnell voll sein und somit auf längere Abwesenheit hindeuten. Der für den Kontrollanrufer größte Risikofaktor stellt der abgeschaltete Anrufbeantworter dar.

exclamation_circle
info

Durch Zeitschaltuhr lassen sich Diverse elektronisch gesteuerte Gegenstände, wie Rollladen, Lampen, Radio, Fernseher usw.  zu festgelegten Zeitpunkten an- und ausschalten. So entsteht der Eindruck, dass Ihr Heim bewohnt ist.

info
Sichtbare Kofferanhänger abnehmen

Durch offensichtlich lesbare Kofferanhänger können Einbrecher an Flughäfen und Bahnhöfen leicht ihr nächstes Ziel ergründen. Verwenden Sie daher keine leicht lesbaren Kofferanhänger oder verwenden Sie zuklappbare Kofferanhänger.

info
Nachbarn informieren

Nachbarn können im Allgemeinen nur dann gezielt auf Ihre Heim achten, wenn sie vorher informiert wurden. Besprechen Sie mit Ihren Nachbarn, wie lange Sie verreisen, ob Sie Schaltzeituhren und zu welchen Zeiten Sie diese eingesetzt haben und Bitten Sie darum ein Auge auf Ihr Zuhause zu haben. Teilen Sie Ihren Helfern Ihre Abwesenheitsadresse mit, nur so können diese Sie im Fall der Fälle erreichen. Verwelkte Blumen und/oder ein ungemähter Rasen kann auch ein Indiz Ihrer Abwesenheit für einen Einbrecher darstellen.

info
Gartenzaun

Zu dichte oder hohe Hecken verschaffen den Einbrechern Sichtschutz! Sorgen Sie dafür, dass die gefährdeten Stellen von Nachbarn eingesehen werden können!

info
Mülltonnen

Ketten Sie Ihre Mülltonnen am besten an. Diese werden gerne von Einbrechern als Kletterhilfe genutzt!

info
Gartenmöbel, Leiter & Co

Gegenstände, die als Kletterhilfe genutzt werden können sollten weggesperrt werden!

Menü